Wasch mich und mach mich nass!

Ich pack’s an! Vorurteilsbewusstes Leiten.

Vielfalt verstehen lernen:

Die Bildungsprogramme fordern eine vorurteilsbewusste Arbeit mit Kindern und Familien.

Leitungen sollen ihr Team dazu bringen die komplexen Ansprüche von Inklusion zu verstehen und umzusetzen.

Wer andere in dem herausfordernden Prozess hin zu einer vorurteilsbewussten Haltung begleiten möchten, muss ihn vorher selbst gegangen sein. Dieser Aspekt bekommt selten eine Aufmerksamkeit.

Dieser Onlinekurs füllt diese Lücke.

Ein erster wichtiger Schritt ist die intensive Auseinandersetzung mit Diskriminierung, denn tieferes Verständnis der vielfältigen Machtdimensionen unserer Gesellschaft, befähigt Leitungen dazu Machtunterschiede zu entdecken und anschließend deren ausgrenzender Wirkung zu begegnen.

Daniela Thörner – Diversity-Trainerin – bringt neue Perspektiven auf einfühlsame und verstehbare Weise mit ihrem Online-Kurs in die Kita.

Wer vorurteilsbewusst leitet, ermöglicht es dem Team zu fühlen was Inklusion bedeutet.

Nur so kann ein Lernraum entstehen und Missstände in der Arbeit mit Kindern und Familien können erkannt, aufgedeckt und bearbeitet werden.

Damit dies möglich wird, braucht es Leitungen, die die Grundlagen von Diskriminierung sowie ihre eigene Positionierung kennen, eine inklusive und bewusste Haltung entwickelt haben und anschließend in der Lage sind, dies auf das Team und im Weiteren auf die Führung ihrer kompletten Einrichtung zu übertragen.

Dieser Onlinekurs bildet die Grundlage für diesen Prozess.

Mein Sensibilisierungskurs beinhaltet:

  • IST-Stand-Analyse
  • Basissensibilisierung (auf den Ebenen Kopf, Herz und Hand) zu den Vielfaltsdimensionen: Herkunft, Sexuelle Orientierung, Sozialer Status, Religion/Weltanschauung, Geschlechtsidentität, Sprache, Lebensalter, Behinderung, Hautfarbe
  • Intersektionalität

11 Wochen Sensibilisierungskurs zu 9 Vielfaltsdimensionen für eine vorurteilsbewusste Leitungspraxis.